Home Home Entwicklung Entwicklung Länderbahn Länderbahn DRG bis 1930 DRG bis 1930 DRG ab 1932 DRG ab 1932 SVT SVT VS / VB VS / VB Literatur Literatur Links Links Impressum Impressum
Zweiachsiger benzolmechanischer Triebwagen VT 708 Nürnberg (Epoche 2) Das Vorbild 1927 wurden von der Sächsischen Waggonfabrik Werdau eine Serie von vier Triebwagen der schweren Bauart an die Rbd Breslau geliefert und als VT 705 - 708  bezeichnet.   Der Wagenkasten entsprach in Bauweise, den Abmessungen sowie der Raumaufteilung den zuvor gelieferten Benzoltriebwagen VT 709 -712.  Die Antriebsanlage, ein Lkw-Motor M 1574 der Firma Daimler und das Wendegetriebe der Bauart Werdau sowie das sich auf den Treibradsatz abstützende  Geschwindigkeits-Wechselgetriebe (ebenfalls Werdau) waren in einem Hilfstragrahmen unter dem Wagenkasten angeordnet. Dieser stütze sich auf den Treibrad-  satz und Hauptrahmen ab und konnte mittels einer Hilfsachse ausgefahren und getauscht werden. Zur Kühlung diente eine Rückkühlanlage der Bauart Werdau, die  Kühlerblöcke waren in den Stirnwänden des Triebwagens untergebracht. Die Getriebe der Bauart Werdau bewährten sich nicht, insbesondere das auf dem Treibradsatz das Wechselgetriebe sowie der Treibradsatz selber war durch das  hohe Gewicht des Getriebes überlastet. So wurden die Getriebe ab 1932 gegen TAG-Getriebe RG 100 sowie TAG-Radsatzgetriebe AT 100 gewechselt. Ebenso  erfolgte ein Austausch auf Büssing-Motore D 2 gleicher Leistung. Wie auch bei nachfolgenden Benzoltriebwagen erfolgte ab Ende der 30er, Anfang der 40er Jahre  eine Umrüstung auf Flüssiggas, welches als Nebenprodukt bei der synthetischen Benzinherstellung aus Kohle anfiel. Ende der 20er Jahre gelangten die Triebwagen nach Bamberg. Ein Fahrzeug wurde im II. WK beschädigt und ausgemustert, die verbliebenen gelangten noch als  VT 86 900 - 902 in den Bestand der DB. Wegen verschlissener Antriebsanlage waren die Triebwagen wiederholt über längere Zeit abgestellt und erreichten nur  geringe Laufleistungen. 1954 wurde 86 902 (ex. 708) an das Niedersächsische Landeseisenbahnamt verkauft und auf der Niederweserbahn eingesetzt, die beiden  anderen Triebwagen im gleichen Jahr ausgemustert. Das Modell Das Modell entstand aus einem 1986 vorgestellten Bausatz der Firma Günther. Dieser (auch andere 2-achsige Altbautriebwagen) besteht aus wenigen Weiß-  metallteilen für Fahrwerk, Gehäuse und Dach, Zurüstteilen aus Messing sowie einem vormontierten Antrieb. Durch die wenigen passgenauen Teile ist die Montage  einfach und in kurzer Zeit zu bewerkstelligen. Lediglich die nicht sehr schönen Griffstangenhalter aus gebogenem Messingdraht sollten gegen aus Messing  gegossene (z.B. Weinert) getauscht werden. Eine Inneneinrichtung sowie Beleuchtung ist bei den Bausatzmodellen nicht vorgesehen, muss bei Bedarf selbst  erstellt werden. Nach Aufgabe der Firma Günther wurden Werkzeuge und Formen von Modellbau-Kastner übernommen. Abgesehen von einigen Anfängen sowie Ankündigungen  kam es zu keiner Neuauflage von Bausätzen aus dem ehemaligen Günther-Programms. Ende 2007 gelangten Werkzeuge und Formen wieder zur Firma Günther-  Modellbahntechnik, von dort Ende 2008 zur Firma Weinert. Die ersten Modelle (Schienenomnibus 9015 der Kgl. Sächs. Stb.) wurden auf der Messe 2009 als  "Neuheiten" angekündigt. Bleibt zu hoffen, dass nach dieser Odyssee noch weitere, den heutigen Ansprüchen voll entsprechende Modelle bei Weinert neu  auferstehen. Ein weiteres Modell dieses Triebwagens wurde 1987 von DRG Modell Berlin als Bausatz aufgelegt.   VT 708 (Günther) Technische Daten der Triebwagen Betriebsnummer bei der DRG VT 705 - 708 Beschaffungsjahr 1927 Gattungsbezeichnung CDvT Achsanordnung A 1 LüP                     (mm) 12 800 Lieferfirma Wagenteil Werdau                         Motor Daimler               Getriebe Werdau Sitzplätze 2./3./4. Kl - / 16 / 30 Dienstmasse, unbes.  (t) 19,8 Antrieb Bauart Benzolmotor M 1574 Dauerleistung       (kW/PS) 74 / 100 Steuerung Seilzug Leistungsübertragung mechanisch Getriebbauart Werdau Geschwindigkeit         (km/h) 60 Modell   Hersteller Günther                Bestellnummer     686
VT 717  VT 717 VT 137 520 VT 137 520 VT 754 VT 754 VT 710 VT 710 VT 715 / 716 VT 715 / 716 VT 856 VT 856 AT 591 / 592 AT 591 / 592 VT 708 VT 708 VT 804 VT 804 VT 757 VT 757 VT 814 / 815 VT 814 / 815 VT 865 VT 865 VT 10 002 VT 10 002
DRG bis 1930
VT 708 VT 708